Cologne Crocodiles berufen Boris Hüsgen zum Direktor-Leistungssport

Die Cologne Crocodiles waren zur Zeit der Gründung 1980 der erste American Footballverein in Köln und sogar einer der ersten Vereine in Deutschland überhaupt. Sie gehörten von Anfang an zu den Top-Adressen im Deutschen Football. Neben dem größten Vereinserfolg, der Deutschen Meisterschaft der Senioren im Jahr 2000 gab es diverse Vize-Meisterschaften (Vizemeister: 1982, 1990 , 1991, 1993, 1997). Aber auch im Jugendbereich können die Crocodiles auf eine erfolgreiche Zeit zurück blicken. Neben diversen Meisterschaften der jüngeren Altersgruppen, konnte die U19 bereits viermal den Junior Bowl für sich entscheiden und ebenso häufig schafften sie den zweiten Platz zu erringen (Junior Bowl 1983, 1993, 2014, 2015 und Vizemeister: 1982, 2012, 2013, 2016).

Die Entwicklung der Cologne Crocodiles seit 2009 ist absolut einzigartig in der deutschen Footballszene. Im Jahr 2016 erreichte man mit dem Wiederaufstieg der Herren in die höchste deutsche Spielklasse (GFL) einen wichtigen Meilenstein. Dieser wurde in der letztjährigen Saison 2018 durch einen weiteren Höhepunkt getoppt. Das Team erreichte in den Playoffs das 1/4-Finale und musste sich dort jedoch dem späteren German-Bowl-Gewinner Schwäbisch Hall geschlagen geben.

Um an diese Erfolge nachhaltig anzuknüpfen, ist es zwingend erforderlich talentierte Jugendspieler und Nachwuchsspieler aus dem Prospect-Team langfristig an den Verein zu binden und diesen Spieler dauerhaft die Möglichkeiten zu bieten, sich konsequent weiter zu entwickeln. Auf diese Weise werden die Crocodiles die Kaderstärke der Senioren-Teams und deren qualitative Besetzung, Schritt für Schritt weiter aufbauen. Dieses Entwicklungs-Ziel wird nun durch die Berufung eines Direktor-Leistungssport weiter untermauert. Boris Hüsgen, der die erste Mannschaft seit der Saison 2013 in verschiedenen Positionen als Coach (Running-Backs, Receiver, Special-Teams) begleitet, wird diese Aufgabe ab März übernehmen.

Boris brennt bereits für seine neue Herausforderung: „Es ist unglaublich wieviel Potential für die kommenden Jahre, die Cologne Crocodiles alleine Jugendbereich aufgebaut haben. Nun ist es an der Zeit diesen Jugendlichen auch einen erfolgreichen Weg aufzuzeigen, wie sie nach einer gewissen Entwicklungszeit in der höchsten deutschen Spielklasse zu einer festen Größe werden können. Das können wir erreichen, wenn möglichst alle beteiligten Verantwortlichen eng zusammen arbeiten und ein gemeinsames Konzept umsetzen. Der Vorstand und insbesondere Headcoach Patrick Köpper haben das Ziel, die Cologne Crocodiles zu einem Football-Powerhouse zu entwickeln. Dabei werden die Aufgaben des Direktor-Leistungssport eine wichtige Rolle spielen.

 

Bildquelle: privat

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Football in Deutschland

 

Wir-Sind-Football-in-Deuschland