Cologne Crocodiles zu Auswärtsspiel an die Waterkant

GFL-Hamburg-Huskies-vs-Cologne-Crocodiles

Die Hamburg Huskies – Aufsteiger in die GFL in der ersten Zweitligasaison der Crocodiles 2014 – sind dieses Jahr in bisher sieben Partien noch ohne Sieg und somit Tabellenschlusslicht. Der einzige NRW Vertreter und Aufsteiger in der höchsten Deutschen Footballliga aus Köln reist hingegen mit einem ausgeglichenen Konto von je drei Siegen und Niederlagen kommenden Samstag, den 24.06.2017, zum ersten Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison. Während die Domstädter ein spielfreies Wochenende für weitere Trainingseinheiten und Genesungen angeschlagener Spieler nutzen konnten, unterlagen die Huskies ebenfalls zuhause 18:68 den Dresden Monarchs und somit den vor den Cologne Crocodiles viertplatzierten der Gruppe Nord mit nunmehr vier Siegen bei zwei Niederlagen – wobei die Niederlage gegen die Kiel Baltic Hurricanes eine Woche zuvor mit 42:49 denkbar knapp ausfiel. Die Ausgangslage beider Teams war also klar. Hamburg (0:14 Punkte bei einem Verhältnis von 45:322) kann bei einer weiteren (zudem dann Heim-) Niederlage wohl schon für die Relegation gegen die nach derzeitigem Stand Potsdam Royals (12:0) oder den letztjährigen Absteiger Düsseldorf Panther (16:2 – wobei die Niederlage eben mit 21:20 in Potsdam herrührt) planen. Nur mit einem Sieg gegen den Aufsteiger aus Köln bleibt wohl noch die rechnerische Chance, den Kopf selbst aus der Schlinge zu ziehen. Das Team um Headcoach Patrick Köpper hingegen hat bei dem beeindruckenden Start in die Saison (6:6 Punkte bei 195:161) noch alle Möglichkeiten offen. Mit einem weiteren Sieg in Hamburg hätte man nach dem fulminanten 63:0 Heimspielerfolg gegen die Berlin Adler sowie den Siegen gegen Hildesheim (41:26 in Köln) und dem 34:29 im Rückspiel gegen die Berlin Rebels vor zwei Wochen wohl realistisch nichts mehr mit dem Abstieg zu schaffen, sondern könnte sich bei entsprechendem Verlauf sogar noch Hoffnungen auf die Play-Offs machen.

Die Hamburger sind trotz ihrer Tabellensituation ein stets gefährliches Team. Auch hier hat man sich nach den anfangs der Saison hinzunehmenden Abwanderungen langsam gefangen und weiter verstärkt und man steckt nicht auf. Dies zeigt nicht zuletzt auch die Leistung im Rückspiel vor zwei Wochen gegen die starken Rebels. Nach der heftigen 63:6 Auswärtsniederlage ertrotze man sich im Rückspiel nur eine Woche später immerhin ein umkämpftes 7:23. Wir werden auf jeden Fall vorbereitet sind und die Huskies auf keinen Fall unterschätzen.“, so Offense Koordinator David Odenthal.

Tickets und Infos zum Veranstaltungsort 

Das nächste Heimspiel bestreiten die Crocodiles dann zwei Wochen später am Sonntag, den 09.07.2017 (Kick Off 15:00 Uhr) im Flughafenstadion im Sportparkt Höhenberg bereits beim direkten Rückspiel gegen eben diese Hamburg Huskies.

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs