Crocodiles 2 gewinnen in Heinsberg

DSC_1428-2Am Pfingstsonntag traten die Cologne Crocodiles II zu ihrem dritten Saisonspiel bei den Heinsberg Bisons an.

Diese gewannen zwar den Coin Toss aber mussten ihren ersten Drive mit einem Punt beenden. Die Offense der Crocodiles begann zwar nervös, kam aber über kraftvolle Läufe in die Redzone der Gastgeber.

So war es auch ein 12Yardlauf von Rene Reuter zum 0:6 und Mark-Dennis Voigt erhöhte per Pat zum 0:7.

Davon unbeeindruckt konterten die Hausherren mit mehreren Läufen der Nr. 24 zum 6:7.

Die Crocodiles waren jedoch in Folge ebenfalls nicht aufzuhalten und schafften die direkte Antwort durch eine sehenswerte Pass-Lauf-Kombination und erneut war es Reuter der mit Voigt zum 06:14 erhöhte.

Den folgenden Drive der Heinsberger zum 14:12, begünstigt durch individuelle Fehler steckten die Crocodiles jedoch weg und bewegten den Ball souverän mit einem 70 Yardlauf von Running Back Malte Vainumäe zum 12:21.

Die Niederrheiner bewiesen jedoch erneut eine starke Moral und fighteten sich zum erneuten Anschluß und 19:21 Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzten die Crocodiles auf ihr bewährtes Laufspiel und Malte Vainumäe erhöhte nach einem 60 Yardlauf, nach Pat von Voigt, zum 19:28.

Nachdem der erste Drive der Bisons gestoppt werden konnte, punkteten die Crocodiles mit einem Reverse Spielzug über Antweiler, Pat Voigt zum 19:35.

Im weiteren Verlauf stabilisierte sich die Defense und brachte die Offense nach einem Interception von Dimo Kloubert erneut ins Spiel. Die Männer unter der Leitung von Rainer Küppers bauten die Führung durch einen Sneak von Yannick Stalewski (Pat Voigt) auf 19:42 aus.

Die Bisons ließen jedoch die Köpfe nicht hängen und konnten ihrerseits zum 26:42 ausgleichen.

Den anschließenden Kick Off trug Voigt über 60 Yards zum 26:48. Da die Defense der zweiten Mannschaft den Ball erneut receivern konnte, ließ die Offense nichts anbrennen und baute die Führung auf 26.54 aus.

In der folgenden letzten Phase des vierten Quarters agierten beide Offenses unkonzentriert und leisteten sich mehrere Turnover bevor die Kölner in einem konzentrierten Drive ihre Führung auf 26:60 ausbauten.

Das war dann auch der Endstand in diesem fairen und von Kampfgeist auf beiden Seiten geprägten Spiel.

 

Bildquelle: Ronja Semerak
Videoimpressionen: https://youtu.be/yRSyIQ6YwRQ

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs