Crocodiles GFL zum dritten Auswärtsspiel in Folge bei den starken Berlin Rebels

Das nächste Spiel bestreiten die Cologne Crocodiles am 23.06.2018, 15:00 Uhr, beim Tabellendritten Berlin Rebels erneut auswärts. Um 15:00 Uhr ist Kick-Off im Mommsenstadion, Waldschulallee 34, 14055 Berlin, Charlottenburg-Wilmersdorf Wendend.

In dieser Saison kommt es somit zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten. Die Crocodiles stehen nach fünf Siegen und einem Unentschieden (28:28 in Kiel bei den Baltic Hurricanes) als einziges noch ungeschlagenes Team nach Siegen auf dem zweiten, nach Spiel-Sieg-Quotient gar auf dem ersten Tabellenplatz. Die Berlin Rebels unter ihrem Headcoach Kim Kuci und seinem Offense Koordinator Clifford Madison sowie dem Defense Koordinator Joshua Mandel haben mit US Spielmacher Robinson Terrell bisher fünf Siege bei zwei Niederlagen (20:31 gegen die Potsdam Royals und 24:28 gegen die Kiel Baltic Hurricanes) und finden sich somit als Tabellendritter wieder. Bemerkenswert ist aus Kölner Sicht hierbei, dass beide Niederlagen in Berlin kassiert wurden. Jedoch haben die Rebels vor Wochenfrist das vermeintlich Unmögliche geschafft und den für viele schier unschlagbaren Europameister, die New Yorker Lions Braunschweig geschlagen. Zudem erreichte man diesen historischen 21:26 Erfolg auch noch bei den Lions.

In dieser starken Liga darfst Du niemanden unterschätzen, musst immer Dein ganzes Potential abrufen und bis zum Schlusspfiff hellwach sein, wenn Du bestehen willst. Bisher hat unsere Offense bei jedem Spiel gepunktet. Wir sind sowohl auf dem Boden mit dem in der Liga herausragenden US Runningback Shayeen Edwards und seinen nicht minder gefährlichen Kollegen Kaan Aksen, Denis Dauben, André Frisch und Dean Tanwani, als auch durch die Luft mit unserem erfolgreichen Receiver Corps um Olaf Fries, Ramin Akhlaghi, Noah Aarass, Theo Groenendaels, Robin Gemmerich und Dominic Gröne schwer auszurechnen und facettenreich. Letztlich hat sich auch unsere Rotation auf der Spielmacherposition mit dem aus der eigenen Jugend stammenden Jan Weinreich und seinem US Kollegen Bradley Strauss bewährt, die beide einen starken Wurfarm haben, aber auch auf dem Boden schwer zu stoppen sind.“, so der stolze Offense Koordinator David Odenthal. Nach erzielten Punkten steht der Kölner Angriff mit 204 auf dem dritten Rang, Berlin mit 172 auf dem sechsten. Die Verteidigung der Crocodiles ließ bisher in sechs Spielen 126, Berlin hingegen in sieben Spielen 110 Punkte zu. Zudem beginnen mit diesem Spiel die Wochen der Wahrheit. In den kommenden Spielen geht es neben Berlin, noch zuhause gegen Dresden und nach Braunschweig Nach einer kurzen Sommerpause dann gegen Berlin und Braunschweig sowie auswärts bei den Dresden Monarchs. Es folgen noch die Rückspiele gegen Postdam und Hamburg.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag 01.07.2018 in Höhenberg statt (Kick-Off 15:00 Uhr).

 

Bildquelle: Stephan Partitsch (footballpix.de)

MerkenMerken

MerkenMerken

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs