Crocodiles GFLJ kehren mit einem Sieg aus Dortmund zurück

IMG_1737Auch in der vorletzten Partie der regulären GFLJ-Saison 2016 konnte sich die U19 deutlich durchsetzen und einen ungefährdeten 45:8 Sieg einfahren. Nachdem sich die Giants in ihrer ersten Angriffsserie im vierten Versuch per Punt vom Ballbesitzrecht getrennt hatten, konnten die Crocodiles den Ball bis zur gegnerischen 30 Yards-Linie zurücktragen. Von dort aus überbrückte Running Back Dean Tanwani dann bereits im ersten Versuch die verbleibenden Meter bis zur Endzone und erzielte die ersten Punkte der Partie.
Der zweite Drive der Gastgeber bot ein ähnliches Bild. Per Punt wurde der Ball an die Crocodiles zurückgeben. Dann war es Vincent Heidrich, der die nächsten Punkte der Partie erzielte und einen Lauf über 15 Yards bis in die Endzone brachte. Danach setzte die Defense aber wiederum ein Ausrufezeichen hinter ihrer Leistung. Linebacker Niko Hernik war es, der einen Pass des gegnerischen Quarterback abfing und diesen über 60 Yards bis in die Endzone tragen konnte. Nach diese Aktion wurden dann bei einem Zwischenstand von 19:0 aus Sicht der Crocodiles erstmalig die Seiten gewechselt.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts war es dann Running Back André Frisch, der mit einem 20 Yards-Lauf die nächsten Punkte erzielte. Ihm wollte dann auch Dean Tanwani nicht nachstehen und erzielte wiederum einen Touchdown zum Halbzeitstand in Höhe von 31:0.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste beendet wurde. André Frisch erzielte bereits im ersten IMG_1290Drive nach Wiederanpfiff seinen zweiten Touchdown  und überbrückte 50 Yards bis in die Endzone. Der PAT wurde von Nick Zimmermann verwandelt und die Jungkrokodile lagen zu diesem Zeitpunkt mit 38:0 in Führung.

Dann meldeten sich die Gastgeber aus Dortmund aber erstmalig in dieser Partie zu Wort. Nachdem sie mit nur einem einzigen Lauf 60 Yards überbrückten, wurden die ersten Punkte aus Sicht der Gastgeber durch einen kurzen Pass erzielt. Da auch der anschließende Conversion gelang, verkürzten die Giants auf 8:38. Die Crocodiles dominierten die Partie dann aber wieder im Anschluss an diese Aktion. Aus Sicht der Defense war das Highlight eine Interception durch Linebacker Jan Bolengi. Daraus resultierend wurden die nächsten Punkte der Partie erzielt. Quarterback Tim Horsch warf einen Pass auf Wide Receiver Ramin Akhlaghi, den dieser mit einer Hand unter Kontrolle bringen konnte und dann über 80 Yards bis in die Endzone trug.

In der nun anstehenden Partie gegen die Düsseldorf Panther geht es jetzt um die Platzierung in der Gruppe West der GFLJ, bzw. um das Heimrecht bei den anstehenden Playoffs. Die Crocodiles konnten das letzte Spiel in Düsseldorf mit 26:21 für sich entscheiden. Die Partie wird am 19. Juni um 12.00 Uhr auf der Bezirkssportanlage in Köln-Chorweiler ausgetragen.

 

0:7         Dean Tanwani (PAT Noah Plöttner)
0:13       Vincent Heidrich
0:19       Nico Hernik (Interception Return Touchdown)
0:25       André Frisch
0:31       Dean Tanwani
0:38       André Frisch (PAT Nick Zimmermann)
8:38       Pass Dortmund Giants + Conversion
8:45       Ramin Akhlaghi (Pass Tim Horsch) (PAT Nick Zimmermann)

 

Bildquelle: Anja Weitz, mehr Fotos ansehen

 

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs