Crocodiles Prospects weiterhin auf Meisterschaftskurs

Am vergangenen Sonntag trafen die Cologne Crocodiles Prospects vor heimischem Publikum auf die Kings aus Kevelaer. Ein klarer Sieg im Hinspiel, deutete darauf hin, dass das Spiel gegen die Kings eine weniger schwere Aufgabe werden sollte, bevor es zum Showdown am kommenden Wochenende nach Mönchengladbach geht.

Die Kings hingegen, welche zurzeit auf dem 4. Platz der Tabelle verweilen, hatten fest den Plan, den Prospects den Aufstieg auf letzter Strecke zu vermasseln. Bei Kaiserwetter, wurde nach kurzen organisatorischen Schwierigkeiten bei der Platzpflege, die Partie unter Whitehead Bogmann angepfiffen. Die Crocodiles fanden gut ins Spiel und konnten vor allem das Laufspiel einige Male gut etablieren. Man merkte den Kings früh an, dass die Geschwindigkeit aus dem Backfield der Crocodiles, der Kings Defense Mühe bereitete. Ein kurzer Lauf von RB Paul Steffen initiierte die Führung der Crocodiles und stellte den Punktestand auf 6:0. Janek Mensching, der zurzeit unglaublich treffsichere Kicker der Domstädter versenkte den Extrapunkt souverän zum 7:0.

Die Defense der grün-gelben hingegen machte ihren Job richtig gut. Immer wieder schafften es die Linebacker sowie Defense Line sich gegen die Kings Offense durchzusetzen und brachten den Quarterback der Kings mächtig unter Druck. In der kompletten ersten Halbzeit schaffte es die Kevelaer Offense nicht, etwas Zählbares auf das Punktebrett zu bringen.

Im zweiten Quarter konnte die Offense unter der Führung von Quarterback Leo Hesseln weitere Akzente setzen. Ein weiter Pass auf Wide Receiver Mark-Dennis Voigt sorgte für die zwischenzeitliche 13:0 Führung. Der Extrapunkt wurde wie üblich in Punkte zum 14:0 umgesetzt. Die Offense konnte sich wie auch bisher voll und ganz auf die Defense verlassen, welche an diesem Tage mal wieder eine hervorragende Leistung aufs Spielfeld brachten. Mit nur 34 eingeschenkten Punkte, ist die Defense unter HC Christian Rasquin, zu dem Zeitpunkt, die Beste der Liga.

Mit einer durchschnittlichen 14:0 Führung ging es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause. Es war sichtlich zu erkennen, dass die Spieler unter HC Rasquin und vor allem die Offense unter OC Markus Radke hungrig waren, noch mehr Punkte aufs Scoreboard zu bringen. So hatte man doch im Hinspiel die Kings im Kevelaer‘ Stadion 0:52 besiegen können.

Der Start in das dritte Viertel verlief allerdings holpriger als erwartet. Einige persönliche Fouls auf beiden Seiten der Teams, unterbrachen den Spielfluss und hinderten beide Mannschaften daran, Punkte zu erzielen. Erst im vierten Quarter konnten vor allem die Rookies der Crocodiles Akzente setzen. So war es zum einen ein langer Pass von QB Leo Hesseln auf WR Sören Bussat, der zur 20:0 Führung ausbaute. Der Extrapunkt war jedoch zum überraschen aller Beteiligten der erste, den Janek Mensching in der laufenden Spielzeit nicht zwischen die Pfosten brachte. Als weiterer Newcomer der Prospects schaffte es RB Niko Koch sich mit ein paar starken Läufen durch die Mitte der Kings Defense zu tanken und belohnte sich ebenso mit einem TD. Der anschließende Extrapunkt wurde zwischen die Pfosten gebracht und besiegelte die 27:0 Führung. Auch ein letztes Aufbäumen der Kevelaer Kings und einem souveränen Drive der Kings Offense, welcher in einem TD resultierte konnte nur noch Ergebniskosmetik ausmachen. Der Endstand somit hochverdient 27:7 für die Prospects aus der Domstadt.

HC Rasquin mahnte jedoch das Team an, dass Spiel nicht als Sprungbrett für Hochgefühle zu nutzen. Das wichtigste Spiel der Saison steht noch an. Am kommenden Sonntag geht es zum Ligashowdown zum Wolfpack nach Mönchengladbach.

Somit verweilen die Crocodiles zweitweise wieder auf dem ersten Tabellenplatz und haben die Mission Meisterschaft weiterhin fest im Blick.

Scores:
TD Run Paul Steffen 6:0
PAT Good Janek Mensching 7:0
TD Pass Leo Hesseln auf Mark-Dennis Voigt 13:0
PAT Good Janek Mensching 14:0
TD Pass Leo Hesseln auf Sören Bussat 20:0
PAT Not Good
TD Run Niko Koch 26:0
PAT Good Janek Mensching 27:0
TD Pass Kevelaer Kings 27:6
PAT Good 27:7

 

Spielbericht: Ruben Deckers
Bildquelle: Nadine Bartz (designicious.pixieset.com)

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Football in Deutschland

 

Wir-Sind-Football-in-Deuschland