Crocodiles ziehen zum fünften Mal in Folge in den Junior Bowl ein

IMG_4748Mit einem ungefährdeten 48:7 Sieg in Dresden ist die U19 der Cologne Crocodiles zum fünften Mal in Folge in den Junior Bowl eingezogen.

Zu Beginn der Partie merkte man dem Team von Headcoach David Drane die lange Anreise noch an, da kleinere Fehler und Unaufmerksamkeiten dazu führten, dass man noch keine Punkte auf das Scoreboard bringen konnte. Die Defense von Defensekoordinator Claus Biedermann stand allerdings wie gewohnt sicher und ließ dem Gastgeber aus Dresden nur geringen Raumgewinn zu.
Im ersten Quarter wurde ein 39 Yard Fielgoalversuch geblockt und es dauerte noch einen weiteren Drive bis Dean Tanwani die ersten Punkte der Partie erzielen konnte. Hinter seiner gewohnt sicher und druckvoll blockenden Offenseline, überwand er die letzten sechs Yards und legte den Ball in der Endzone ab.

Kurz nach dem ersten Seitenwechsel war es dann Quarterback Vincent Heidrich der aus kurzer Distanz die nächsten Punkte erzielte. Nach einem Fumble kurz vor der eigenen Endzone kamen die aufopferungsvoll kämpfenden Monarchs in Ballbesitz und beendeten die Angriffssequenz mit einem Pass in die hintere linke Ecke der Endzone und verkürzten auf 6:13. Der anschließende Extrapunkt wurde erfolgreich verwandelt.
Nun war es an der Offense den alten Punkteabstand wieder herzustellen und bei nur noch zwei Minuten verbleibender Spielzeit im zweiten Quarter, wurde dies auch eindrucksvoll gezeigt. Phillip Wallraf übernahm das Ruder auf der Position des Quaterbacks und nach einigen gelungenen Passversuchen fing Wide Receiver Ramin Akhlaghi einen Pass über zwanzig Yards in der Endzone und erhöhte auf 19:7. Beim anschließenden Conversion war es dann Vincent Heidrich der das Spielgerät in die Endzone trug und auf 21:7 erhöht.

Direkt mit ihrem ersten Drive im dritten Quarter wurden dann die Weichen in Richtung Junior Bowl gestellt. Ein langer Drive über 60 Yards resultierte letztendlich in einen Touchdown durch Vincent Heidrich, den dieser wieder aus kurzer Distanz hinter die Goalline legte. Im unmittelbar anschließenden Drive war es dann Running Back André Frisch, der für klare Verhältnisse sorgte und die nächsten Punkte der Partie erzielte. Mit einem Zwischenstand von 35:7 aus Sicht der Gäste wurden zum letzten Mal die Seiten gewechselt.

Phillip Wallraf und sein Receivercorps spielten sich nun immer mehr aufeinander ein. Arian IMG_4708Akhlaghi konnte einen Pass bis in die Endzone tragen und auf 42:7 erhöhen (PAT Noah Plöttner). Im weiteren Verlauf des letzten Spielabschnitts war es dann noch einmal sein älterer Bruder Ramin Akhlaghi, der mit einem gefangenen Ball in die Endzone lief und die letzten Punkte der Partie bei 1:49 verbleibender Spielzeit erzielte.

Nach Abpfiff war der Jubel auf Seiten der Crocodiles riesengroß. Die Jugendvertretung der Crocodiles steht nun seit 2012 ununterbrochen im Endspiel um die deutsche Jugendmeisterschaft im American Football und wird versuchen ihren Meistertitel zu verteidigen.

Der Gegner wird im Moment zwischen den Schwäbisch Hall Unicorns und den Düsseldorf Panthern ermittelt. Der Endspielort steht bereits fest. Der Juniorbowl XXXV wird am Sonntag, den 31.07.2016 im Optima Sportpark in Schwäbisch Hall ausgetragen.

0:07    Dean Tanwani (PAT Noah Plöttner)

0:13    Vincent Heidrich

7:13    Dresden Monarchs

7:21    Ramin Akhlaghi – Pass Phillip Wallraf (Conversion Vincent Heidrich)

7:27    Vincent Heidrich (PAT Noah Plöttner)

7:35    André Frisch (PAT Noah Plöttner)

7:42    Arian Akhlaghi – Pass Phillip Wallraf (PAT Noah Plöttner)
7:48    Ramin Akhlaghi – Pass Phillip Wallraf

 

Bildquelle: Anja Weitz

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs