Die Crocodiles resignen zwei amerikanische Imports

Wir freuen uns als erstes bekanntgeben zu können, dass die MVPs Emory Polley und Aaron „AJ“ Jackson in der kommenden Saison wieder zu den Cologne Crocodiles zurückkehren.

Emory spielte als Defensive Back und überzeugte sowohl mit seiner Leistung als auch mit seinem Charakter. Bevor der 27-jährige nach Köln kam, spielte er drei Jahre erfolgreich in der Japan Super League. Auch im College konnte Polley mit seinem Talent überzeugen. An der Brown University spielte er in der Division I und wurde zweifach ins All-Ivy-Selection Team berufen. Eine Auszeichnung, die nur wenigen Spielern zu Teil wird.

Als Passverteidiger der Crocodiles hat er es den gegnerischen Receivern sehr schwer gemacht und konnte so manches Play mit einem Turnover wieder an die Offense zurückgeben. Aber auch in den Special Teams hinterließ Emory seine Spur und wurde mit 388 Returning Yards zum MVP der Special Teams gekürt.

Headcoach Patrick Köpper, freut sich darüber Emory für eine weitere Saison verpflichten zu können: „Emory ist für unser Team auf und neben dem Platz eine absolute Bereicherung. Sowohl seine sportliches Können, als auch seine Leadership-Qualitäten machen ihn zu einem unverzichtbaren Spieler. Er hatte sich letztes Jahr schnell in das System und auch in das Team eingefunden und wird sicherlich auch dieses Jahr direkt an seine herausragende Leistung anknüpfen können.

Köpper freut sich aber noch über einen weiteren Zuwachs, nämlich Aaron „AJ“ Jackson. „Aaron war der absolute Game Changer letztes Jahr und brachte einen richtigen Aufschwung in unsere Offense, die bis dato Schwierigkeiten hatte ihr volles Potential im Spiel abzurufen. Mit seinem Talent zählt AJ ganz klar zu den besten Receiver der GFL. Er wird dieses Jahr sicherlich einige Punkte auf die Gameclock zaubern.“

AJ stieß im letzten Jahr erst im Verlauf der Saison zur Mannschaft hinzu. Gleich in seinem ersten Spiel in grün-gelb wurde er zum GFL Receiving Leader der Woche ernannt. In nur fünf Spielen erzielte Aaron 8 Touchdowns für die Crocodiles und wurde mit 633 Receiving Yards zum echten „Difference Maker“ der Saison 2019. Für diese herausragende Leistung wurde er intern zum MVP der Offense ernannt.

Ursprünglich stammt AJ aus dem ruhigen Kentucky und spielte College Football an der Division I Western Kentucky University und am NAIA Benedictine College. Die Crocodiles waren für ihn direkt nach dem College der erste internationale Stopp, umso schöner ist es für ihn nochmal nach Deutschland zurückzukehren.

Bildquelle: Nadine Bartz & Thomas H. Bershet
Text: Jessica Ewald

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Football in Deutschland

 

Wir-Sind-Football-in-Deuschland