Drei Defender für die GFL Mannschaft

Kurz vor Saisonstart können die Verantwortlichen der Cologne Crocodiles noch drei weitere Zugänge für die Defense des GFL Teams bekannt geben.

Der wohl bekannteste und sicherlich erfahrenste Neuzugang ist Nationalmannschafts Saftey Mark Scherenberg. Der 32-jährige Scherenberger kann eine 15-jährige Footballkarriere vorweisen. Mark war einer der ersten Spieler, die sich den Aachen Vampiers im Jahre 2005 anschlossen. Er spielte jahrelang sehr erfolgreich für die Karlstädter, bis einige GFL Teams auf ihn aufmerksam wurden. Seine überaus guten Leistungen waren sichtbar geworden.

Sein Weg führte nach Schwäbisch Hall, wo er schnell zu einem der Garanten für die erfolgreiche Unicorns Defense wurde. Seine Zeit in der GFL Süd krönte er 2017 mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Seit 2011 wurde er regelmäßig in den Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen und konnte hier im Jahre 2014 den Gewinn der Europameisterschaft feiern. Die letzte Spielzeit verbrachte Mark in seinem Heimatverein bei den Aachen Vampires. Aus beruflichen Gründen konnte er nicht die Zeit für eine GFL Saison aufbringen.

Nachdem Scherenberg erfahren hat, dass einige Spieler (Grooten, Sohn, Hölzken), die er in seiner Zeit in Aachen auch als Coach ausgebildet hat, nun für die Crocodiles auflaufen werden, wollte er unbedingt ein Teil vom Team sein: „Als ich hörte, dass die Jungs sich für Köln entschieden haben, wollte ich dabei sein. Ich denke, die GFL Nord verfügt diese Jahr über sehr viele starke Teams und jedes Spiel wird sehr spannend werden. Da mit den Crocodiles dabei zu sein, reizt mich ungemein. Die beständige und harte Art, wie in Köln Football gespielt wird, hat mich schon in den letzten Jahren beeindruckt und ich freue mich jetzt ein Teil davon zu sein.

HC Patrick Köpper ist begeistert: „Mit Mark haben wir einen der erfahrensten und besten Safteys in Deutschland für uns gewinnen können. Er antizipiert hervorragend und verfügt über eine ausgesprochen große Footballintelligenz. Er wird ein absolut entscheidender Faktor in unserem neu zusammengestellten Backfield sein. Mit seiner Erfahrung, hat er die Gabe, viele junge Talente zu führen und weiter zu entwickeln. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.

Auch der 28-jährige Adrian Dula hat schon auf höchstem Niveau in der GFL Süd gespielt. Adrian wechselt vom letztjährigen German Bowl Finalisten Frankfurt Samsung Universe in die Domstadt.
Der 1,88 m große und 108 KG schwere Defense End begann seine Footballlaufbahn bei den Oldenburg Outlaws, wechselte dann zu den Bremerhaven Seahawks. Bevor er im letzten Jahr zu den Universe wechselte, verbrachte er einige Jahre bei den Oldenburg Knights, wo er zum Leistungsträger und Führungsspieler wurde.
Adrian ist ein sehr athletischer, schneller Spieler, der sich in den letzten Wochen bei uns hervorragend entwickelt hat und unser Defense Line, nicht nur mehr Tiefe gibt, sondern auch  für einige big plays gut sein wird. Ich freue mich ausgesprochen, ihn in unseren Farben zu wissen“, so HC Patrick Köpper.

Adrian Dula zu seinem Wechsel nach Köln: „Der Wechsel nach Köln hat für mich sowohl perspektivische als natürlich auch sportliche Gründe. Abgesehen davon, dass Köln eine tolle Stadt ist, habe ich schon im letzten Jahr regelmäßig den tollen Football der Crocodiles verfolgt. Ich freue mich darauf, unter der tollen Coachescrew mich weiter entwickeln zu können und hoffe, dass ich einiges dazu beitragen kann, dass die Cologne Crocodiles auch in diesem Jahr wieder oben mitspielen.

Auch der dritte Neuzugang begleitet die Position des Defensive Ends. Der erst 22 Jahre alte, 1,98m große und 123kg schwere Belgier verfügt über perfekte Körpermaße für diese Position. Sein sportlicher Lebenslauf liest sich ähnlich beeindruckend. Loic begann mit dem Football spielen im Jahre 2013 bei den Junioren der Waterloo Warriors. Schon zwei Jahre später wurde er als Starter in das U19 World Team berufen und spielte in Dallas im AT&M Stadion gegen die Auswahl der USA. Im selben Jahr wurde Sapart in die belgische Nationalmannschaft berufen. Im Jahre 2016 zog es ihn nach Amerika, wo er mit dem Junior College der West Hills Falcons direkt als Stammspieler die State Championship gewann. Nach einem weiteren Jahr in Kalifornien spielte Loic in der vergangenen Spielzeit 2018, in Kanada und gewann die National Championship mit der University of Laval.

HC Patrick Köpper freut sich über den Neuzugang: „Loic hat alles, was man braucht um ein überragender Spieler in der GFL zu werden. Er arbeitet sich momentan mit Hochdruck in unser System und hatte schon ein sehr gutes Camp am vergangenen Wochenende. Ich denke, er wird uns sehr viel Freude dieses Jahr machen.

Loic Sapart ist begeistert von den Crocodiles: „Ich freue mich auf diesem hohen Level in der GFL für die Crocodiles spielen zu dürfen. Ich bin ein sehr ehrgeiziger und akribischer Spieler und möchte Großes mit den Kölnern erreichen. Ich freue mich sehr auf mein erstes Jahr in der GFL und auf die Möglichkeit mich hier perfekt weiterentwickeln zu können.

Defense Line Coach Ward Love ist von den weiteren Neuzugängen in seiner Defense Line sehr angetan: „Wir haben dieses Jahr eine sehr starke Truppe zusammen. Dula und Sapart werden uns definitiv helfen, ich freue mich mit ihnen zu arbeiten und sie noch besser zu machen.

Bildquelle: Cologne Crocodiles

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Football in Deutschland

 

Wir-Sind-Football-in-Deuschland