GFLJ-Camp in Arnheim

Ein Tross von fast 70 Spielern, Coaches und Betreuern waren voll motiviert und freuten sich auf die kommenden Trainings- und Videoeinheiten in Arnheim und den krönenden Abschluß des Camps mit einem Spiel gegen ein Auswahlteam aus Amsterdam.

Ein Stau auf der Autobahn verzögerte leider die Ankunft im Hostel erheblich, so dass die geplante Trainingseinheit am Freitag etwas verspätet begann. Trotz frostiger Temperaturen und kaltem Wind absolvierten die Spieler und Coaches die erste Trainingseinheit mit großem Engagement.

Der nächste Tag begann mit einer Trainingseinheit am Vormittag. Die Temperaturen waren leicht gefallen und der Wind noch kälter. Dennoch waren Spieler und Coaches wieder hoch motiviert. Nach der Trainingseinheit stand noch eine Videoeinheit für Defense und Offense an. Nach dem Mittagessen stand eine Teamactivity an, bevor es dann wieder zum Platz der Arnheim Falcons zur nächsten Trainingseinheit ging. Niedrige Temperaturen, begleitet von einem kalten Wind, hielten das gesamte Team aber nicht von einer konzentrierten Arbeit ab.

Das Abendessen und eine weitere Videoeinheit leiteten den Höhepunkt des Abends ein – Die Rookie Show. Ein voller Erfolg.

Am nächsten Tag wurde vormittags die letzte Trainingseinheit absolviert. Die Temperaturen waren weiterhin niedrig, verstärkt durch den kalten Wind. Die Position Coaches nahmen einen letzten Feinschliff für das Spiel vor. Den Abschluß der Trainingseinheit bildete ein Walk Through.
Danach ging es zum Check-Out und Mittagessen zurück ins Hotel.

Ab 13:00 Uhr lag der Focus ganz auf dem Spiel gegen das Auswahlteam der Amsterdamer. Die ersten beiden Quarter wurden sowohl von der Defense als auch von der Ofense unseres Team geprägt. Obwohl nicht alles nach Wunsch lief, wurde dennoch eine beruhigende Halbzeitführung erreicht. Im dritten und vierten Quarter kamen alle Spieler zum Einsatz und konnten Erfahrungen gegen ein athletisch geprägtes Team sammeln. Das Ergebnis von 36:24 für unser Team spiegelt die harte Arbeit der letzten Wochen und Monate zwar wider, aber es bleibt dennoch noch einiges bis zum Saisonstart gegen den amtierenden deutschen Jugendmeister Paderborn Dolphins zu tun.

Abschließend kann man sagen, dass das Camp für das Teambuilding und für die Vertiefung der Skills und des Playbooks das Team wieder einen Schritt weiter gebracht haben. In den kommenden Wochen steht noch eine intensive Vorbereitung auf das erste Saisonspiel an.
Ein großes Lob gilt allen Beteiligten, die den widrigen Wetterbedingung getrotzt haben.

Bildquelle: Anja Weitz (Flickr-Galerie)

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs