Köln`s GFL-Season-Opener: New Yorker Lions – Cologne Crocodiles

Die GFL-Saison 2019 steht in den Startlöchern – Am kommenden Samstag startet das Kölner GFL Team der Cologne Crocodiles gegen den Rekord- und amtierenden Europameister New Yorker Lions in Braunschweig in die diesjährige Erstligasaison der Gruppe Nord im American Football. Kick-Off im Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße 210, 38112 Braunschweig, ist am 04.05.2019 um 18:00 Uhr.

Die gastgebenden Löwen gewannen kürzlich erst ihr Vorbereitungsspiel gegen den aktuellen GFL2 Aufsteiger Hannover mit 0:37. Dennoch schieden sie zuletzt 2018 im Play-Off Halbfinale in der zweiten Verlängerung, knapp mit 17:20, äußerst unerwartet aus. Gegen die Samsung Frankfurt Universe schlossen sie so ihre Spielzeit früher ab als erwartet, erstmalig seit 1996.
Wie sehr beeinflusst also dieses überraschende Saisonende die Mannschaft von Head Coach Troy Tomlin in der neuen GFL-Saison? Hat es Spuren hinterlassen, trotz enormer Verstärkung für 2019?

Die Domstädter konzentrieren sich derzeit ganz auf sich. Der große neue Spielerzuwachs und Verletzungsprobleme, verlangen noch intensive Arbeit von Head Coach Patrick Köpper und seinem Team. 2018 beendeten die Kölner Jungs ihre Saison in Schwäbisch Hall, ebenfalls in den Play-Offs. Mit 37:14 ein klarer Sieg allerdings für den Gegner Unicorns, dem derzeit amtierenden Deutschen Meister. Schlussfolglich keine Schande gegen diesen hochkarätigen Kader aus dem Kampf um den German Bowl 2018 ausgeschieden zu sein. Doch jetzt gilt es in die Zukunft zu schauen: volle Konzentration auf 2019. Auf neue Ziele und eigene Stärken, die geformt, ausgeweitet und weiterentwickelt werden wollen.

In der zweiten Saison nach dem Wiederaufstieg in die GFL steht die Coaching Crew der Kölner vor großen Herausforderungen. Der neu aufgestellte Kader befindet sich im Aufbau. „2019 hat es in sich“, so Head Coach Patrick Köpper. „Wir hatten eine schwierige Vorbereitung, da wir sehr viele neue Spieler in die Mannschaft und in die neuen Spielkonzepte einweisen mussten. Einige Verletzungen machen uns momentan etwas Probleme, trotz allem haben wir in vielen Mannschaftsteilen mehr Qualität und Tiefe als im letzten Jahr. Die Mannschaft wächst von Woche zu Woche enger zusammen und wir freuen uns alle auf den Gradmesser Braunschweig.“

Nach dem kürzlich arbeitsintensiven Trainingslager bezwangen die Crocodiles die Amsterdam Crusaders mit beeindruckenden 35:18 im Testspiel. Qualitativ ein vorzeigbares Ergebnis der Vorbereitungszeit. Denn, das Spitzenteam der Oranjes ist europaweit erfolgreich und derzeit mit 17 nationalen Meisterschaften das mit Abstand erfolgreichste niederländische American-Football-Team. Doch wie punktet die Kölner Mannschaft in der neuen GFL Saison? Eine Frage, die am kommenden Samstag sicherlich eine Antwort finden wird.

Braunschweig gegen Köln, jedes Mal ein spannendes Aufeinandertreffen. Beide Konkurrenten standen im Vorjahr in den Play-Offs gegen die zwei stärksten deutschen Teams der GFL an. Auch, wenn die Niedersachsen die letzten vier Begegnungen, teils knapp, für sich entscheiden konnten, war es überwiegend ein Duell auf Augenhöhe.
Welches Team befindet sich also in seiner besten Tagesform zu Beginn der neuen GFL Saison? HC Köpper: „Wir werden alles geben und versuchen, unseren besten Football abzurufen. Es wird Zeit, dass es endlich losgeht.“

Das erste Heimspiel bestreiten die Cologne Crocodiles bereits eine Woche später am Samstag den 11.05.2019 um 17:00 Uhr (Einlass 15:30 Uhr). Dann erwarten die Krokodile die Löwen zum direkten Rückspiel im Flughafenstadion im Höhenberger Sportpark.

Seid dabei, wir freuen uns auf Euch! (Tickets unter https://crocodiles.ticket.io/)

Redaktion: Simone Krautmacher, Snake Helmut Wolters;
Bildmaterial/Fotoquelle © Nadine Bartz (https://designicious.pixieset.com/)

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Football in Deutschland

 

Wir-Sind-Football-in-Deuschland