Seniors 2 Spielbericht – Cologne Crocodiles verlieren erstes Spiel der Saison

Zum dritten Spiel der laufenden Saison warteten die Herren der Düsseldorf Bulldozer auf die zweite Mannschaft der Krokodile. Ein Spiel von dem sich beide Mannschaften viel erwarteten. Die Bulldozer, bislang ungeschlagen in der Verbandsliga West, hatten Ambitionen die Tabellenspitze zu erobern. Die Crocodiles, wollten das punktlose Remi aus Mönchengladbach wieder gutmachen und Fans und Coaches beweisen, dass mehr Potenzial in der Mannschaft steckt.

Von Beginn an merkte man, dass keine der beiden Mannschaften den Gegner unterschätzte, jedoch auch nicht zu viel Respekt abgeben wollte. Die Bulldozer fanden schneller ins Angriffsspiel und konnten in einem sehr kurzen 1. Quarter welches von Laufspiel geprägt war, mit einem Fieldgoal die ersten 3 Punkte aufs Scoreboard bringen. Das Team rund um OC Niko Chatziamanetoglu bewegte im Gegenzug den Ball mehrmals durch eine stark auftretende Offensive Line, musste sich allerdings immer öfter der stark agierenden Defense ergeben und wurde ohne First Downs in der ersten Hälfte der Spielzeit vom Feld geschickt. Die Bulldozer hingegen, konnten die Konzentration oben halten und schafften im zweiten Quarter einen weiteren Lauftouchdown sowie den dazugehörigen PAT (Point After Touchdown).

Die in der ersten Halbzeit noch schlafende Offense der Domstädter musste durch starke Defensearbeit kompensiert werden. So kam es, dass nach einem Puntversuch der Bulldozer der frei gegebene Ball unter Verwirrung des Puntteams nicht berührt wurde und Noah West diese Verwirrung sich zu Nutze machte und einen phänomenalen Puntreturn über 70+ Yards zum Touchdown lief. Der Knoten war also geplatzt. Der Vorsprung der Bulldozer war minimal, da der PAT auf Seiten der grün-gelben nicht verwandelt wurde stand es 10:6 kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Die Bulldozer welche immer wieder den Ball über ein starkes Laufspiel in Bewegung brachten, konnten im Gegenzug antworten und erhöhten den Vorsprung mit einem weiteren Fieldgoal auf 13:6 aus Düsseldorfer Sicht. Die Halbzeit nutzten beide Mannschaften um sich auf den zweiten Teil der Partie zu fokussieren. Allen Anwesenden war klar, hier geht noch was auf beiden Seiten.

Die Offense der Krokodile hatte in der zweiten Halbzeit dann endlich ihr wahres Gesicht enthüllt. Eine vorbildliche Laufarbeit von Alexander Deringer, Marcel Wurthmann und John Schmidt sorgte dafür, dass die Angriffsstärke voll ausgenutzt werden konnte. Dies führte dazu, dass die Düsseldorfer Defensive zwangsläufig Räume öffnen musste und dies wiederum resultierte in der Möglichkeit ein solides Passspiel zu etablieren. Yannick Stalewski, der Quarterback, welcher die Offensive durch die meiste Zeit des Spiels führte machte seinen Job gut und konnte das Kurzpassspiel wie auch längere Bälle an die Receiver bringen. Adrian Körner war einer dieser Receiver welcher einen super Tag erwischt hatte und nach mehreren gefangenen Bällen sich mit einem Touchdown belohnte. Der Versuch auf 2 Extrapunkte konnte nicht umgesetzt werden. So stand es zwischenzeitlich 13:12.

Nach einer längeren Verletzungspause auf Seiten der Krokodile um RB Alexander Deringer, mussten Offense wie Defense Hand in Hand arbeiten. Die Defense machte ihren Job hervorragend und konnte den QB von Düsseldorf mehrmals gut unter Druck setzen. Allerdings wurde zu Ende des 4. Quarters eine kleine Lücke im Passspiel frei und die Düsseldorfer konnten ihren Tight End zum entscheidenden Touchdown bedienen. Der dazugehörige PAT wurde verwandelt. Bei auslaufender Spielzeit war dies eine der letzten Aktionen und besiegelte das erste verlorene Spiel auf Seiten der Krokodile mit einem Endstand von 20:12.

Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt teilt sich damit den ersten Platz mit den Schiefbahn Riders, welche als kommender Gegner in der Domstadt erwartet wird.

Coaches, Spieler und Fans wünschen dem verletzten Spieler Alexander Deringer alles Gute und eine schnelle Genesung.

Das nächste Spiel bestreiten die Krokodile gegen die Schiefbahn Riders am 10.06.2018 um 15:00 Uhr an der BSA Bocklemünd.

 

Autor: Ruben Deckers
Bildquelle: Vanessa Weber

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs