Spielbericht U16: Auch in Münster erfolgreich – zweiter Sieg im zweiten Spiel 42:14

Nicht alle Spiele und alle Gegner sind gleich. Diese Erfahrung durfte unsere U16 am vergangenen Sonntag bei ihrem zweiten Saisonspiel in Münster machen. Obwohl das Endergebnis mit 42:14 zu Gunsten der Crocodiles eindeutig ausfiel, war der Weg dorthin im Vergleich zum ersten Spiel vor zwei Wochen doch recht holprig und steinig. Das U16-Team der Münster Mammuts leistete deutlich mehr Gegenwehr als erwartet. Zumindest konnte man den Eindruck gewinnen, dass der ein oder andere unserer Spieler den Gegner etwas unterschätzte. Durch einige Unkonzentriertheiten und unnötige Strafen machte sich der Crocodiles-Nachwuchs das Leben zusätzlich selbst schwer.

Der Angriff, um QB Josh Castro, durfte zuerst an die Arbeit. Die Offense begann das Spiel ruhig und konzentriert. Mit einem gelungenen Lauf-Pass-Mix überbrückten die Crocodiles insgesamt 70 Yards. QB Josh Castro selbst erlief die fehlenden Yards in die Endzone des Gegners. Nach verwandeltem Extrapunkt durch Marlin Klein führten die Crocodiles mit 7:0. Die Defense benötigte einige Plays bis sie die Mammuts zur Ballabgabe durch einen Punt zwingen konnte. Die Offense zeigte sich weiterhin spielfreudig und es dauerte nicht lange bis Marlin Klein einen Pass von seinem QB J. Castro fing und dann auch noch die restlichen Yards bis in die Endzone zurücklegte. Der Extrapunkt von Marlin Klein war ebenfalls erfolgreich und es stand 14:0 für die Crocodiles. In der Defense lief es noch immer nicht so richtig rund, allerdings auch nicht wirklich schlecht. Es dauerte wiederum ein paar Spielzüge doch dann waren die Herren Verteidiger, allen voran LB Marc Coimbra, hellwach. Marc fing einen Pass des Gegners ab und sorgte mit einem sehenswerten Return für einen zusätzlichen Wachmacher. Den auf die Balleroberung folgenden Offensive-Drive schloss erneut Wide Receiver Marlin Klein mit einem Touchdown und Zusatzpunkt ab. Zwischenstand 21:0 für die Crocodiles. Nun war auch die Crocodiles-Defense im Spiel angekommen und stoppte die Angriffsbemühungen der Mammuts schnell. Der Ballbesitz wechselte erneut durch einen Punt. Mit der Führung im Rücken entschlossen sich die Coaches unserer U16 bereits frühzeitig mit der Rotation zu beginnen. Möglichst viele Spieler sollten ihre Erfahrungen machen können. Josh Castro, der ein gutes und abgeklärtes Spiel zeigte, führte weiterhin als Quarterback die Offensive auf und über das Feld. Präzise Pässe und effiziente Läufe wirbelten die Abwehr des Gegners gehörig durch einander. Runningback Joshua Berzkalns schloß den Drive mit einem schönen Touchdownlauf ab. Marlin Klein erhöhte mit dem Extrapunkt auf 28:0 für die Crocodiles. Kurz vor der Halbzeit schlichen sich dann doch nochmals ein paar Konzentrationsprobleme in der Crocodiles-Defense ein und Münster kam zum nicht unverdienten Anschluss-Touchdown. Der Extrapunkt war ebenfalls erfolgreich und es ging mit 28:7 für die U16-Krokodile in die Halbzeitpause.

Nach der Pause fand zunächst der Angriff der Mammuts besser ins Spiel. Geschickt nutzten sie Lücken in der Crocodiles-Defense aus und fanden erneut den Weg in die Kölner Endzone. Nach gelungenem Extrapunkt verkürzte Münster auf 28:14. Gut, dass die Kölner Offensive nicht den Faden verlor und weiterhin solide Arbeit ablieferte. Mittlerweile durfte David-Maurice Ekren als Quarterback das Team führen und er machte seine Sache erneut gut. Er bediente seinen WR Bendix Spies präzise und dann begann die Show des quicken Passempfängers. Auf seinem Weg in die Endzone ließ Bendix gleich mehrere Verteidiger der Mammuts mit Monster-Cuts ins Leere laufen. Extrapunkt durch Marlin Klein zum 35:14-Zwischenstand. Die Defense war nun fest entschlossen nichts mehr zuzulassen. Das gelang dann auch gut und Münster fand keine Mittel mehr, um die Verteidigung in Schwierigkeiten zu bringen. Nach einem „Turnover on downs“, Münster hat den vierten Versuch ausgespielt und hat keinen neuen ersten Versuch erreicht, wollte die Crocodiles-Offense nochmals zeigen was sie kann. Auch Pässe von QB David-Maurice fanden in Wide Receiver Marlin Klein ein sicheres Ziel. Letzterer konnte somit seinen dritten Touchdown des Tages zelebrieren. Für den letzten Extrapunkt des Spiels sorgte Louis Kreuer zum Endstand von 42:14 für die Crocodiles U16.

Die Münster Mammuts hielten das gesamte Spiel über stark dagegen und das trotz eines wesentlich kleineren Kaders. Respekt an die Leistung der Gastgeber in Münster. Beeindruckend war erneut die großartige Unterstützung der mitgereisten Fans und Familienangehörigen aus Köln und Umgebung. Das Team bedankt sich vielmals!

Für die Crocodiles war es am Ende eine erfolgreiche Auswärtspartie, nicht mehr und nicht weniger. Auf positiven Dingen wird weiterhin aufgebaut werden und an weniger positiven Dingen wird mehr gearbeitet und verbessert. Der nächste Gegner heißt Paderborn Dolphins. Und wieder muss das U16-Team auswärts seinen Mann stehen. Eine Woche intensive Vorbereitung liegt vor der Mannschaft, denn auch Paderborn hat seine ersten beiden Saisonspiele gewonnen. Das wird bestimmt spannend.

Punkte für die Crocodiles:
Marlin Klein 23
Josh Castro 6
Bendix Spies 6
Joshua Berzkalns 6
Louis Kreuer 1

Bildquelle: Jelina Berzkalns

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs