Spielbericht U19: Düsseldorf Panther vs Cologne Crocodiles

Nach der Partie gegen die Troisdorf Jets begann die Vorbereitung auf das Derby gegen die Düsseldorf Panther. Selbst das spielfreie Wochenende wurde zur Vorbereitung genutzt. Gut vorbereitet traf sich das Team bei guten äußeren Bedingungen im Stadion „Kleine Kampfbahn“ in unmittelbarer Nachbarschaft der „Esprit Arena“. Die Anspannung und die Vorfreude auf das Spiel war jedem Spieler, Coach und Betreuer anzumerken. Beide Teams hatten in den ersten beiden Spielen hoch gescored. Ein Spiel mit vielen Scores war zu erwarten.

Das erste Quarter begann mit einer Interception der Düsseldorfer. Die konnte aber nicht genutzt werde, da unsere Defense sehr aufmerksam verteidigte. Obwohl Raumgewinne auf beiden Seiten erzielt werden konnten, kam ein Score nicht zustande. Beide Defensereihen konnten entscheidende Spielzüge stoppen. Eine Interception in der Mitte des ersten Quarters durch unsere Defense konnte leider nicht mit einem Score abgeschlossen werden. Der Fieldgoalversuche ging rechts am Goalpost vorbei. Bis zum Ende des ersten Quarters konnte keines der beiden Teams punkten. Somit stand es nach 12 Minuten 0:0.

Das 2. Quarter begannwie das 1. Quarter geendet hatte. Beide Teams kämpften sich in aussichtsreiche Positionen, konnte aber nicht scoren. Es kam wie es kommen mußte. Nach einem langen Pass des Panther QB in unsere Endzone, wurde der Ball von unserem Defensespieler und dem Düsseldorfer Reciever gefangen. Die Referees entschieden TD für die Panther. Der folgende PAT wurde verwandelt. Somit stand es 7:0 für die Panther. Unser Team lies sich durch diesen Score aber nicht verunsichern. Bereits wenige Minuten später konnte ein Pass des Düddeldorfer QB’s intercepted werden und bis kurz vor die Endzone getragen werden. Leider konnte auch diese Chance nicht zu einem TD genutzt werden. So stand es zur Halbzeit 7:0. Ein Ergebnis was die Ausgeglichenheit beider Teams widerspiegelte.

Im 3. Quarter emfpingen die Panther den Ball und konnten bereits mit dem 2. Passspielzug den nächsten Touchdown erzielen. Auch der folgende PAT konnte verwandelt werden. Kein glücklicher Auftakt in die 2. Halbzeit. Aber dennoch glich das Spiel den beiden vorherigen Quarters. Die jeweiligen Offensereihen konnten sich im entscheidenden Moment nicht gegen die starken Defenseformationen durchsetzen. Zum Ende des 3. Quarters kam unsere Offense wieder bis fast in die gegnerische Endzone. Wenige Inches trennten die Jungs noch vom Touchdown.

Das letzte Quarter begann daher kurz vor der Panther Endzone. Diesesmal konnte sich unsere Offense durchsetzen und durch unseren QB Alex Frisch den längst verdienten TD erzielen. Die folgende 2-Point Conversion konnte durch Phillip Krüger verwandelt werden. Nur noch ein 1 Score Game. Aber bereits wie in den vorherigen 3 Quartern gelang es keinem Team bis in die gegnerische Endzone zu kommen. Ein Fieldgoalversuch der Panther zur Hälfte des 4. Quarters ging links am Goalpost vorbei. Kurz vor Ende des Spiel hatte sich unsere Offense bis weit in die Hälfte der Panther vorgespielt. Jedoch fanden die beiden letzten Pässe in die Endzone nicht unsere Receiver. Der letzte wurde sogar noch intercepted. Dies war aber auch die letzte Aktion, da die Panther Ihren ersten Versuch abknieten und somit das Spiel 14:08 gewannen.

Ein hart umkämpftes Spiel war zu Ende und unsere junge Mannschaft hatte dem deutschen Vizemeister auf gleicher Augenhöhe gegenüber gestanden. Nun gilt es, sich auf das kommende Spiel gegen die Düsseldorf Typhoons am 06.05. vorzubereiten.

All the way up!!

0:6 TD Panther
0:7 PAT Panther
0:13 TD Panther
0:14 PAT Panther
6:14 TD Alexander Frisch
8:14 Conversion Phillip Krüger

 

Autor: Georg Schabelski
Bildquelle: Gerd Koch

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs