U16 der Cologne Crocodiles besiegt Wiesbaden Phantoms mit 38:0

U16 – RiseUp

Letzten Sonntag begrüßte die U16 der Cologne Crocodiles die Wiesbaden Phantoms . Das Heimspiel fand auf dem Rasen der BSA Köln-Bocklemünd statt.

Schon der gewonnene Münzwurf brachte das Team um Headcoach Jan Steickmann in die komfortable Lage über das erste Angriffsrecht entscheiden zu können. Um sich das Angriffsrecht für die zweite Spielhälfte zu wahren, wurde das Spiel mit dem eigenen Kickoff-Team eröffnet. Dieser erfolgte bis kurz vor die Endzone der Gäste, der Return der Wiesbadener konnte früh gestoppt werden.

In den darauf folgenden Plays war die Nervosität beider Mannschaften noch deutlich zu spüren, dennoch schaffte es die Defense um Defense Coordinator Christian Rasquin die Gäste in Schach zu halten und wenig Raum abzugeben. In der Folge mussten die Phantoms das Angriffsrecht abgeben und der Offense der Crocodiles überlassen. Auch hier waren zunächst Abstimmungsprobleme zu erkennen, sodass auch diese Serie nicht zu Punkten führte.
Die Defense-Teams beherrschten das Geschehen im ersten Spielviertel. Ein geblockter Fieldgoal-Versuch der Phantoms und der anschliessende Lauf zum Touchdown bescherte den Crocodiles dann die ersten Punkte. Darren Okoeguale trug den Ball noch für 2 Extrapunkte in die Endzone. Somit stand es zum Ende des ersten Viertels 8:0 für die Crocodiles.
Im zweiten Spielviertel wurde auch das Offense Team um Offense Coordinator Freddy Weinreich immer besser und dominierte das Spiel. In der Folge konnte die Defense der Phantoms den nächsten Touchdown vom WR Ruben von der Kall zum 14:0 nicht verhindern. PAT Louis Kreuer zum 15:0 für die Crocodiles.

Nach dem nächsten Kickoff fanden sich die Phantoms kurz vor Ihrer eigenen Endzone wieder und konnten ihre Angriffsserie nicht erfolgreich etablieren und mussten durch den Crocodiles LB Felix Födinger sogar einen QB-Sack hinnehmen der zum Safety und somit zum 17:0 führte. Im weiteren Verlauf konnte durch die gute Defense-Arbeit der Crocodiles ein Punt erzwungen werden, der durch Niklas Steinbüchel zum TD gesichert wurde und einen Halbzeitstand von 23:0 für die Crocodiles bedeutete.

Dennoch waren die Phantoms nicht zu unterschätzen und die Mannschaft der Crocodiles tat gut daran dies auch zu realisieren und nicht übermütig zu werden.

Durch die Option in der zweiten Halbzeit mit der Offense starten zu können, konnten die Crocodiles das Kickoff-Return Team auf den Platz schicken. Der Kickoff der Phantoms wurde von Darren Okoeguale an der 20yd Linie aufgenommen und durch einen beeindruckenden Return bis in die Redzone der Gäste getragen. Die Offense konnte diese optimale Feldposition nutzen und den Spielstand wenige Spielzüge später durch einen Touchdown-Lauf auf 29:0 erhöhen. Der anschliessende Extrapunkt-Versuch wurde zunächst von der Defense der Phantoms geblockt, konnte aber durch Joshua Berzkalns aufgenommen und für 2 Extrapunkte zum 31:0 in die Endzone getragen werden. Ein bisschen glücklich – aber das gehört auch zum Spiel!
Nach den letzten Punkten bekam die Offense der Phantoms wieder den Ball, konnte ihn aber aufgrund der Leistung der Crocodiles Defense abermals nicht halten. Das dritte Viertel wurde abgeschlossen durch einen Touchdown-Pass zum 37:0 von QB Alex Frisch auf seinen WR Jonas von Richthofen. PAT Louis Kreuer zum 38:0.

Durch diesen Spielstand trat die sog. Mercy-Rule in Kraft (Dies bedeutet dass die Spielzeit nicht mehr angehalten wird um seinen Gegner nicht durch zu hohe Spielstände zu demoralisieren).

Bedingt durch diesen Spielstand gab es für die Coaches im letzten Spielviertel noch die Möglichkeit einige Spieler und Spielvarianten auszuprobieren. Punkte erzielten beide Seiten nicht mehr. Somit blieb es beim Endstand von 38:0.

Auch wenn dieses Ergebnis eine eindeutige Sprache zu sprechen scheint – die Wiesbaden Phantoms waren ein Gegner auf Augenhöhe der den Coaches der Crocodiles klargemacht hat, dass noch nicht alles perfekt ist und es noch Vieles zu optimieren gibt.

Das Freundschaftsspiel war eine gute Vorbereitung auf die Saison 2017 in der Regionalliga NRW. Am 06.05.2017 tritt die U16 der Cologne Crocodiles dann zu Ihrem 1. Saisonspiel bei den Münster Mammuts an.

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Hauptsponsor

 

quote-glen-mansfield

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs