U19 der Crocodiles startet erfolgreich in die Saison

18077048_1023896427746026_7859099590076235019_oAm vergangenen Wochenende begann die Saison der GFL Junior 2017. Für die Crocodiles hieß es zum 11 Uhr Kickoff am Sonntag in Münster zum ersten Spiel anzutreten. Die lange Offseason zeichnete sich durch eine große Menge an Veränderungen, in dem so erfolgreich spielenden Team der letzten Jahre aus. Nicht nur mussten 30 Spieler ersetzt werden, die auf Grund Ihres Alters in 2017 nicht mehr spielberechtigt waren. 2017 werden mehr als 30 Rookies zum ersten Mal für das Team auflaufen.

Auch auf Seite des Coachingstaffs gab es massive Veränderungen. Durch den Weggang mehrerer Positionscoaches, die zum Grossteil andere Aufgaben im Verein übernommen haben, der  bisherige HC und OC ab November leider aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, kam es dann zu einer fast vollständigen Änderung der Offense.

Fans, Staff und Coachingteam unter dem neuen HC Claus Biedermann waren entsprechend 18121796_1023926814409654_6172484580275905701_ogespannt, wie sich das neu formierte Team nach einer langen und intensiven Vorbereitung beim völlig unbekanntem Aufsteiger Münster Mammuts präsentieren würde.

Vor den zahlreich angereisten Kölner Fans erhielt Münster zuerst das Angriffsrecht, konnte aber dank einer konzentriert spielenden Kölner Verteidigung schon nach 3 Versuchen zum Punt gezwungen werden. Die Offense konnte unter dem neuen Starting QB Berat Ahmetoglu den Ball an der eigenen 41y übernehmen. Mit abwechslungsreichem Lauf und Passspiel wurde der Ball Richtung Endzone bewegt und nach einem wunderschönen Catch über 26y von WR Andre Dickmeis, erzielte QB Berat Ahmetoglu aus 16y mit einem QB scramble die ersten Punkte der 2017er Saison. Der Extrapunkt durch Noah Ley war auch erfolgreich und die Crocodiles übernahmen die Führung mit 0-7.

Die Defense war auch beim nächsten Drive erneut in der Lage die Münster Mammuts nach 3 Versuchen zu stoppen und die Crocodiles erhielten erneut das Angriffsrecht von der eigenen 37y Line. Diesmal übernahm QB Phillip Wallraf das Kommando und bewegte die Offense einmal mehr uber den Platz mit 2 langen Pässen auf Andre Dickmeis. Bevor er auf Grund einer Verletzung nach 8 plays QB Berat Ahmetoglu den Vorrang lassen musste, der im 9 Play des Drives mit einem TD Pass auf WR Arian Akhlaghi auf 0-13 erhöhte. Münster konnte den darauf folgenden Extrapunkt blocken und es stand 13-0.18121653_1023896481079354_8155501138113516803_o

Wer jedoch dachte, das der Aufsteiger nach den beiden langen Drives und Problemen in der Offense in den ersten beiden Drives aufgeben würde, sah sich getäuscht. Von der eigenen 19y Linie startend legte der Gegner einen 10 Play drive auf, der Dank eines missglückten Snaps, über den Münsteraner QB ging und zu 21Y Raumverlust führte, gestoppt werden konnte. Es schien als ob die Konzentration und Intensität auf Kölner Seite, sowohl in der Defense, als auch in der Offense nachgelassen hatte. QB Berat Ahmetoglu führte die Offense einmal mehr mit einem langen 10 Play Drive bis an die Mammuts 17y Linie, aber ein FG Versuch aus 34y war nicht gut und es blieb beim 13-0. Das verschossene Fieldgoal sollte nicht das einzige Problem im Special Team der Crocodiles bleiben. Nachdem die Kölner Defense den folgenden Angriff der Münsteraner mit einer Interception schnell stoppen konnte, aber die eigene Offense schon nach 3 Versuchen den Ball wieder abgeben musste, waren die Mammuts in der Lage den folgenden Punt zu blocken. Die Defense ließ aber den Mammuts keine Möglichkeit daraus Kapital zu schlagen und man ging beim Spielstand von 13-0 in die Halbzeit.

Köln begann das 3. Viertel mit der Offense und bewegte den Ball einmal mehr ueber 7 Drives bis an die 1y Linie der Mammuts und es sah so aus als ob der Spielstand erhöht werden könnte. Allerdings führte ein unglücklicher Falsestart beim First down und 2 Sacks der nie aufgebenden Münsteraner Defense zu einem Ballverlust durch einen Fumble und somit Angriffsrecht der Mammuts. Diese wurden aber erneut direkt von der Köner Defense gestoppt und QB Berat Ahmetoglu führte die Offense erneut ueber 7 Plays Richtung Endzone der Münsteraner und es war erneut Arian Akhlaghi der nach Pass von seinem QB auf 19-0 erhöhte. Die versuchte 2 Point Conversion ging allerdings schief und es blieb beim 19-0 Zwischenstand. Münster war daraufhin in  der Lage den Ball gegen die Defense der Crocodiles uber 10 Plays bis zum verdienten TD zu bewegen und auf 19-07 zu verkürzen. Der Ball wechselte noch 2 Mal den Besitz aber es wurden von keiner Seite weitere Punkte erziehlt.

Somit war der 1. Sieg der 2017 Saison gegen einen starken, gut eingestellten aber jederzeit fairen Aufsteiger aus Münster in den Büchern. HC Claus Biedermann war zufrieden mit dem Endergebnis bemerkte im Abschlusshuddle aber zu Recht, das es noch viel zu tun gibt.

Das Team hat dazu am 01.05. beim ersten Heimspiel in der BSA Chorweiler (Kickoff 15.00) die Chance gegen den derzeitigen Tabellenführer Düsseldorf Typhoons, die die Dortmund Giants mit 19-0 besiegten.

Angesehen der Tatsache das auch die Düsseldorf Panther nur knapp gegen die Paderborn Dolphins (17-7) gewinnen konnten, verspricht die Gruppe West in der Saison 2017 sehr spannend zu werden.

Die Spieler und Coaches der U19 Cologne Crocodiles möchten sich hier auch ganz herzlich bei den Betreuern und Eltern bedanken die uns so super unterstützen. Ohne die Geduld und Hilfe der Eltern und die Hilfe des Staffs wäre es nicht möglich, erfolgreich eine Saison zu bestreiten.

Punkte:

TD Berat Ahmetoglu 0:6

PAT Noah Ley 0:7

TD Arian Akhlaghi 0:13

TD Arian Akhlaghi 0:19

TD Münster Mammuts 6:19

PAT Münster Mammuts 7:19

Bildquelle: Anja Weitz

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Hauptsponsor

 

quote-glen-mansfield

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs