Yogi Hale läuft 2017 erneut für die Cologne Crocodiles auf

 

hale_yogi_ohne_helmNachdem die Crocodiles in den letzten Wochen bereits drei Neuzugänge vorstellen konnten, kehrt mit Yogi Hale, ein alter Bekannter zurück an den Dom.

Der 23-jährige Amerikaner war schon in der letztjährigen Aufstiegssaison einer der Garanten im so erfolgreichen Defense Backfield der Rheinländer. Yogi kam 2015 von der University of San Diego, wo er bereits sehr erfolgreich als Cornerback agierte. In der Saison war er eine der Stützen des jungen Defense Backfields der Kölner und sorgte mit seinen Leistungen auf und neben dem Feld dafür, dass die Crocodiles auch die beste Passverteidigung der gesamten Liga stellten.

So ist Headcoach Patrick Köpper, der bekanntlich zugleich Chefkoordinator der Kölner Verteidigung ist, sehr froh, dass Yogi sein Team auch in die erste Liga begleitet. „Er ist mit einer unglaublichen Sprungkraft ausgestattet, die seine zunächst vom Papier her für seine Position eher ungewöhnlichen Körpermaße erfolgreich mehr als nur kompensiert. Yogi ist ein sehr erfahrener, smarter und intuitiver Spieler, der immer für ein Big Play gut ist und auch in der GFL sicher den ein oder anderen Offense Coordinator beschäftigen dürfte.“

Sicherlich ein weiterer Hauptgrund, warum die Trainercrew sich erneut für Yogi Hale aussprach und ihn unbedingt wieder nach Köln holen wollten, liegt auch in seinem vorbildlichen Charakter. So ist er ein absoluter Kämpfer, der mehr als einmal sein Engagement für die Krokodile unter Beweis gestellt hat. „Ich habe selten einen härteren Mann als ihn kennengelernt. Er hat sieben Spiele, trotz gebrochenem Daumen, für uns gespielt und dabei nicht eine Trainingseinheit verpasst. Er hat die Crocodiles gelebt und nicht einfach nur für sie gespielt. So eine Einstellung bei einem Import Spieler – zudem bereits im ersten Jahr – ist äußerst selten.“, zeigt sich Coach Köpper beeindruckt.

Yogi ist ein absoluter Teamspieler, der jederzeit für seine Teamkameraden ansprechbar und stets bereit ist, seinen Mitspielern zu helfen und sie bestmöglich zu unterstützen, an sich zu arbeiten, um immer besser zu werden. Zudem ist Yogi innerhalb des Mannschaftsgefüges unglaublich beliebt und respektiert. „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er das Team nächstes Jahr als einer der Captains auf das Feld führen wird.“, so Patrick Köpper weiter in einem ersten Statement.

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs