Vorstand: Heike Akhlaghi, Markus Ley, Frank Plöttner, Jürgen Brock, Agnes Rasquin

DOMSTADTFOOTBALL IST GRÜN-GELB.

Cologne Crocodiles – Tradition seit 1980

Seit vielen Jahren sind sie Cologne Crocodiles aus dem Kölner Sportleben nicht mehr wegzudenken. Die Crocodiles waren 1980 der erste American Footballverein in Köln und einer der ersten in Deutschland überhaupt, sie gehörten von Anfang an zu den Top-Adressen im Deutschen Football.

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft der Herren in der höchsten Spielklasse, musste der Verein leider 2004 in die Insolvenz gehen, er verlor die Spiellizenz für die 1. Bundesliga. Ein Jahr später bereits wurden die Crocodiles unter dem sportlichen Dach des SV Lövenich-Widdersdorf als reine Jugendmannschaft neu aufgebaut. Aus 10 Jugendspielern im Jahr 2005 wurde binnen weniger Jahre, aus eigener Kraft, wieder eine Herrenmannschaft geformt – Das Überleben der Tradition war gesichert. Aus der glimmenden Asche der Insolvenz wurde ein loderndes Feuer des Wiederaufbaus.

Die Entwicklung der Cologne Crocodiles seit 2009 ist absolut einzigartig in der deutschen Footballszene und erreicht im Jahr 2016 seinen Höhepunkt:

Knapp 450 Mitglieder, davon über 300 aktive Spieler, über 40 Coaches und 6 Mannschaften, sowie unzählige Helfer, bilden derzeit die große Familie der Cologne Crocodiles.

Gelebte Traditionen, eine überdurchschnittlich hohe sportliche Qualität und Engagement in allen Bereichen des Vereins, sind Garant für eine erfolgversprechende Zukunft.

Erfolge
Meister der Regionalliga West: 2013, 2016
Meister der Oberliga NRW: 2012
Meister der Verbandsliga NRW: 2010
German Bowl Meister: 2000
German Bowl Vizemeister: 1982, 1990 , 1991, 1993, 1997

Junior Bowl Meister: 1983, 1993, 2014, 2015
Junior Bowl Vizemeister: 1982, 2012, 2013, 2016

Hard-Facts
420 Mitglieder
300 aktive Spieler
mehr als 40 Coaches
6 Mannschaften
15 Junioren Nationalspieler

Facebook

 

1 day ago

Cologne Crocodiles

GFL – Allstars 2018 – Team North!Hier ist sie, die erste Ausgabe unserer bald schon traditionellen Kür des GFL-All Star-Teams. Ihr werdet euch fragen: wer hat gewählt und warum? Die Antwort: die Juroren waren Olaf Nordwich, Nicolas Martin, Christian Schimmel und Andreas Renner. Warum wir? Nun, erstens, wir haben uns die Mühe gemacht. Zweitens, weil wir an verschiedenen Spielorten in der vergangenen Saison kommentiert haben, haben wir einen ziemlich breiten Überblick. Außerdem produzieren wir das GFL-TV Magazin, sehen also jede Woche, was los ist in der Liga. Trotzdem, ganz klar, wir wissen auch nicht alles. Deshalb haben wir in den letzten Wochen eine Reihe von Coaches nach ihrer Meinung gefragt. Wer mitgemacht hat, das bleibt unser Geheimnis, sonst erzählen die uns nie wieder etwas. Aber abgestimmt haben nur wir vier. Wenn euch das Ergebnis nicht gefällt, dann zeigt mit dem Finger auf uns.

Zur Erklärung: Wir wollten nicht einfach nur die besten Amerikaner der GFL küren. Deshalb haben wir auf den Positionen, wo es uns sinnvoll erschien, gefordert, dass neben den Amerikanern auch mindestens ein Europäer und ein Deutscher auftauchen musste.

Die betreffenden Positionen sind: Running Back, Wide Receiver, Defensive Line, Linebacker und Defensive Back.

Wenn ihr genauer wissen wollt, wie die Auswahl zustande kam, dann empfehlen wir euch unseren Podcast zum GFL-All Star-Team, der im Laufe der Woche bei www.sportradio360.de veröffentlicht wird.
... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Facebook ansehen

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs