27. Mai, 2022

Crocodiles fahren den ersten Sieg ein

Am letzten Sonntag eröffneten die Cologne Crocodiles ihre Saison 2022 zu Hause gegen die Düsseldorf Panther. Bei schönstem Sonnenwetter war die Bühne für einen tollen Footballtag vorbereitet. Die Verantwortlichen auf Seiten der Crocodiles haben mit Hochdruck auf diese Eröffnung hingearbeitet und einen tollen Event vorbereitet.

“Wir haben uns sehr darauf gefreut, dass die Saison endlich wieder los geht und das so viele Fans den Weg ins Stadion gefunden haben“.

Jan Stecker, 1. Vorsitzender

Die Crocodiles erhielten den Ball zuerst und fanden sich nach kurzen Pässen von Christian Strong und Läufen von Sergej Kenduz in der Endzone.

Die Panther konterten direkt im nächsten Drive mit einem 62 Yardpass von K.Doyle auf M.Palin. Köln schlug darauf ebenfalls direkt zurück mit einem sehenswerten 75 Yard Pass auf Aaron Jackson, der wieder einmal in Hochform war. Die Kölner Defense konnte dann die Panther stoppen, unter anderem mit Lino Schröter, der immer wieder Druck auf den QB machte. Ganze acht Spielzüge später stand Sergej Kenduz durch einen 8 Yard Pass wieder in der Endzone zum 21:07.

Die Panther ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und konnten durch einen 55 Yard Drive und individuellen Fehlern auf Kölner Seite scoren. Mit knapp 45 Sekunden auf der Uhr packten die Kölner einen Trickspielzug aus und Jarvis McClam passte auf Aaron Jackson für 58 Yards. Dieser war es dann auch der den Halbzeitstand von 28:14 makierte, durch einen weiteren Pass von Strong.

In der Zweiten Halbzeit konnten die Panther den Abstand nur noch einmal verringern. Die Kölner Offense konnte weiter scoren, mit ganzen 3 Touchdowns von McClam, zum Endstand von 48-21.

Headcoach Odenthal war nach dem Spiel sichtlich erleichtert.

“Ich bin froh, dass die Jungs und Coaches dafür belohnt wurden, dass sie so hart gearbeitet haben. Ich freue mich sehr, aber es ist noch sehr viel Arbeit vor uns. Wir müssen uns von Woche zu Woche steigern.”

David Odenthal, Headcoach
Foto: Ben Cziesla

Christian Kohn, 2. Vorsitzender, ergänzt

“wir sind stolz auf das was die Coaches rund um Odenthal mit der Mannschaft diese Saison auf die Beine gestellt haben“

Christian Kohn, 2. Vorsitzender

Foto: Ben Cziesla