26. Juli, 2022

Crocodiles U19 in den Play-Offs

Mit 4 Siegen und 2 Niederlagen hat es die U19 der Crocodiles, als Zweitplatzierter in der GFLJ Gruppe West, in die Play Offs der Jugendbundesliga 2022 geschafft.

Gegner am kommenden Sonntag, 31. Juli, werden die Bad Homburg Sentinels sein. Kick Off der Partie im Sportzentrum Nord West (Usinger Weg 96, 61350 Bad Homburg) ist um 15:00 Uhr.

Nach 32 altersbedingten Abgängen musste Head Coach Jürgen Lengling ein komplett neues Team aufbauen. Nach deutlichen Siegen gegen die Düsseldorf Typhoons und Cologne Falcons, aber auch mit 2 Niederlagen gegen die Düsseldorf Panther, steht die Offense der Crocodiles als Zweitbeste in der gesamten Jugendbundesliga da, die Defense belegt, nach zugelassenen Punkten, Rang 8.

Nun also das Viertelfinale gegen den Ersten aus der Gruppe Mitte, die Sentinels aus Bad Homburg.

Sie stellen ein starkes Team, das ungeschlagen durch die reguläre Saison gegangen ist und das als Aufsteiger. Gerade die beiden Siege gegen die Wiesbaden Phantoms, seit Jahren ungeschlagen in der Gruppe Mitte und 2019 Gegner der Crocodiles im Junior Bowl, haben aufhorchen lassen. Paradestück bei den Sentinels ist sicherlich die starke Defense, die in 6 Spielen nur 28 Punkte zugelassen hat. Aber auch die Offense kann sich sehen lassen, sie erzielte im Durchschnitt 29 Punkte pro Spiel.

Verstecken müssen sich die Crocodiles aber nicht. 

Nach 2 Wochen trainingsfrei, auch bedingt durch die Maßnahme der Jugendnationalmannschaft, an der 11 Spieler plus Head Coach Jürgen Lengling und Staffmitglied Andy Klein teilgenommen haben, bereitet man sich seit letzter Woche intensiv auf den Gegner vor.

Allerdings wird man nicht in Bestbesetzung gegen die Bad Homburger antreten können, fehlen den Coaches doch insgesamt 15 Spieler aufgrund von Verletzungen und Abwesenheit während der Ferienzeit.Trotzdem ist Head Coach Jürgen Lengling optimistisch:

„Unser letztes Spiel gegen die Typhoons ist jetzt, aufgrund des ausgefallenen Spiels gegen die Falcons, 7 Wochen her. Das ist eine verdammt lange Pause. Wir müssen am Sonntag schnell in den Game-Rhythmus finden, sonst wird es ein langer Nachmittag für uns. Wir wissen aber was wir können und fahren optimistisch nach Bad Homburg.“

Jürgen Lengling