Kantersieg der U16 trotz Gewitterwarnung

Die Wettervorhersagen für das vergangene Wochenende waren eher bescheiden, dennoch konnte das Heimspiel gegen die Troisdorf Jets ordnungsgemäß und weitestgehend trocken durchgeführt werden.

Die Gäste aus Troisdorf hatten als Erste Ballbesitz, konnten jedoch mit drei Versuchen nicht die erforderlichen Yards überbrücken, sodass im vierten Versuch der Ball durch einen Punt abgegeben werden musste. Die Crocodiles-Offense bewegte zwar den Ball in ihren ersten Angriffsbemühungen, konnte aber letztlich auch nichts Zählbares auf das Scoreboard bringen. Das etwas zähe 1. Quarter endete dann auch punktlos 0:0. Zu Beginn des 2. Quarters sollte sich dies ändern. Quarterback Jason Scales eröffnete den Punktereigen mit seinem ersten Touchdown-Pass des Tages auf WR Raphael Kilinc. Insgesamt sollten bis Spielende dann noch vier weitere Touchdown-Pässe folgen. Die anschließende Two-Point-Conversion verwertete RB Nana Dennifred Adom zum Zwischenstand von 8:0 für die Crocodiles.

20160604-DSC08749-WEBNun lief es auf beiden Seiten des Balls wesentlich besser als noch im ersten Spielabschnitt. Die Crocodiles-Defense eroberte gleich in der nächsten Troisdorfer Angriffsserie den Ball zurück. Running Back Nana Dennifred Adom, der an diesem Tag ein wirklich sehr gutes Spiel ablieferte, machte sich erneut an die Arbeit und fand auch wieder denn Weg in die Endzone. Dieses Mal sorgte Jason Scales gleich selbst für die Two-Point-Conversion. Im weiteren Verlauf des 2. Quarters passierte nicht mehr viel zählbares, sodass die Teams mit einem Spielstand von 16:0 in die verdiente Pause gingen.

Die zweite Hälfte begann so wie die erste Hälfte aufhörte, die Crocodiles dominierten ihren Gegner in allen Mannschaftsteilen. Der nächste Touchdown ließ nicht lange auf sich warten. Jason Scales fand seinen WR Alex Frisch und servierte im einen punktgenauen Pass. Touchdown Crocodiles! Die Two-Point-Conversion konnte erneut durch RB Nana Dennifred Adom verwertet werden. Zwischenstand 24:0 für unsere Krokodile. Die Kölner Defense überzeugte auch im fünften Spiel der Saison. Die Jungs ließen nichts zu. Selbst mit vielen jungen und unerfahreneren Spielern, die mittlerweile fleißig eingewechselt wurden um Erfahrungen zu sammeln, konnten die Gäste aus Troisdorf kontrolliert werden. Schnell war der Ballbesitz wieder in den Händen der Crocodiles-Offensive. Und schnell ging es dann auch wieder in die Endzone des Gegners. Erneut fand Jason Scales WR Raphael Kilinc zum nächsten Touchdown. Auch die Two-Point-Conversion durch Jason Scales war erfolgreich. Zwischenstand 32:0 und gleichzeitig das Ende des dritten Spielabschnitts.

20160604-DSC08834-WEBAuch im vierten Quarter ließen die jungen Krokodile nicht locker. Natürlich wollten sich auch die eingewechselten Spieler behaupten und sich für weitere Aufgaben empfehlen. Linebacker David Dickel fing gleich im ersten Drive des vierten Viertels einen Pass der Troisdorfer ab und brachte so erneut seine Offense-Kollegen auf das Feld. Wenige Plays später pflückte TE Tobias Kottowski freistehend einen Pass von Jason Scales und trug den Ball in die Endzone. Die Two-Point-Conversion erledigte dieses Mal RB Anton Kauz. Zwischenstand 40:0.

Die Troisdorfer Spieler bemühten sich nach Kräften, hatten aber an diesem Tag nie wirklich eine Chance gegen ein effektiv auftretendes Kölner Team. Schnell verloren die Troisdorfer wieder den Ball an die Crocodiles-Defensive. Jason Scales hatte noch nicht genug und krönte seine gute Leistung mit dem fünften Touchdown-Pass des Tages. WR Philipp Purwien fing den Pass über 12 Yards sicher und freute sich zu Recht über seinen allerersten Karriere-Touchdown für die Crocodiles. Glückwunsch Philipp! Und wieder kümmerte sich der QB persönlich um die Two-Point-Conversion zum Endstand von 48:0.

20160604-DSC09021-WEBNatürlich waren die Coaches mit dem Team zufrieden. Bei einem 48:0-Sieg muss man schon sehr genau hinschauen, um Fehler in Details zu finden. Kleinigkeiten gibt es immer zu verbessern, aber unter dem Strich hat das Team überzeugt und ordentlich abgeliefert. Nun haben die Jungs eine Woche spielfrei, bevor es dann am 19.06. zum Auswärtsspiel nach Neuss geht. Die Tabellenführung konnte mit dem Sieg gegen Troisdorf eindrucksvoll verteidigt werden. Natürlich trügt hier der Schein etwas, da der aktuell zweitplatzierte Liga-Konkurrent Düsseldorf Panther zwei Spiele weniger bestritten hat als die Crocodiles.

 

Punkte für die Crocodiles:
Raphael Kilinc 12 Punkte
Nana Dennifred Adom 10 Punkte
Jason Scales 6 Punkte
Alex Frisch 6 Punkte
Tobias Kottowski 6 Punkte
Philipp Purwien 6 Punkte
Anton Kauz 2 Punkte

 

Bildquelle: Nadine Bartz

       

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM

Vereinsjubiläum

 

35-Jahre-Jubilaeum-Crocs