+++ Änderungen in der Crocodiles Defense +++

Aus beruflichen Gründen hat Rakim Cox seinen Vertrag mit den Cologne Crocodiles aufgelöst. Angesichts eines, für ihn, sehr wichtigen Jobangebotes hat er sich dazu entschieden, seine Footballschuhe an den Nagel zu hängen. Rakim hat sich mit der Entscheidung nicht leicht getan und wünscht den Cologne Crocodiles eine erfolgreiche Saison. Die Nachricht war erstmal ein Schock, doch schnell wurden die nötigen Schritte eingeleitet und sich nach einer passenden Lösung umgeschaut…

Und die wurde schnell gefunden! Der neue Amerikaner in der Crocodiles Defensive heißt Marcus Jenkins. Ein Modelathlet, wie er im Buche steht. Mit einer Körpergröße von 1,92m und einem Gewicht von 105kg kann man ihn auf dem Platz nicht übersehen. Jenkins agiert auf dem Feld als Hybrid und kann als Outside Linebacker sowie als Defensive End eingesetzt werden, was dem ohnehin komplexen Defense System von HC Köpper noch mehr Flexibilität gibt.

Die meisten deutschen Football Fans werden seinen Namen kennen. In Hildesheim überzeugte er in der Saison 2018 und beendete seine Saison mit 80 Tackles, darunter 50 Solo Tackles, sowie 2 Interceptions. Vor seinem Einsatz in Deutschland spielte er College Football in den USA.  2011 startete er seine Karriere als Freshman am Pierce College in Kalifornien, wo er mit seinem Team den Patriotic Bowl gewann. Mit einem Durchschnitt von ca. 10 Tackles pro Spiel fiel er mehreren D1 Colleges auf und wechselte 2013 an die University of Kansas, wo er bei den bekannten Kansas Jawhaks (D1) spielte. Im darauffolgenden Jahr ging er nach Grand Forks zur University of North Dakota, wo er Seite an Seite mit unserem neuen LB Dylan Bakker auf dem Feld stand.

Headcoach Patrick Köpper ist zuversichtlich: „Marcus ist ein sowohl sehr physischer, als auch smarter Outside Linebacker, der hervorragend in unser System passt. Er ist universell einsetzbar und ist auch ein sehr starker Passrusher. Ich war schon letztes Jahr mit ihm im Kontakt, damals haben wir uns aber für einen reinen DLine Spieler entschieden. Da wir aber dieses Jahr auf der Defense Line sehr tief aufgestellt sind und wahrscheinlich zwei Linebacker an die CFL abgeben, war die Verpflichtung von Marcus absolut sinnig. Ich bin fest davon überzeugt, dass Marcus unser Defense nochmal mehr Durchschlagskraft gibt und ich bin ihm sehr dankbar, dass er sich so kurzfristig für unser Programm entschieden hat.“

Jenkins freut sich auf die neue Aufgabe in Deutschland: “Was very thrilled to receive the call from Coach K. I woke up one Sunday morning and the love of my life fell back into my hands! I’m excited and I can’t wait to meet the Crocodile organization and get to work! Very thankful for this opportunity and wanna thank everybody who helped me get here!”

Bildquelle: Nadine Bartz
Redaktion: Jessica Ewald

 

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
      Im Buschfelde 70, 50859 Köln

Impressum | Datenschutz

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Football in Deutschland

 

Wir-Sind-Football-in-Deuschland