Dritter Sieg in Folge für unsere U16 gegen das Wolfpack

IMG_0366.jpegBei sommerlichen Temperaturen fanden zahlreiche Zuschauer, Footballfans und Familienangehörige den Weg auf die BSA Köln-Bocklemünd, um unsere Jungs zu unterstützen. Die Mannschaft dankte es den Fans mit einem deutlichen 36:6-Sieg. Dies bedeutet für das U16-Team den dritten Sieg in Folge und die zwischenzeitliche Tabellenführung in der Regionalliga West.

Den Spielern beider Teams war von Beginn an anzumerken, dass das Wetter, bzw. die Temperaturen, ein wichtiger Faktor in diesem Spiel sein würden. Einige der Jungs hatten ihre Schwierigkeiten mit schwül-warmen 27° C. Die ersten Offense-Drives verpufften nahezu komplett bei beiden Teams, bis die Crocodiles kurz vor Ende des ersten Spielviertels zum ersten Mal die Endzone des Gegners fanden. Runningback-Neuzugang Anton Kauz, der erst vor dieser Saison von Solingen nach Köln wechselte, konnte sich erstmalig für sein neues Team in die Scorerliste eintragen. Herzlichen Glückwunsch, Anton! Der anschließende PAT wurde leider vergeben. Das Wolfpack bekam noch in  diesem Viertel die Chance selbst Punkte zu erzielen, doch der erneut hervorragend aufgelegte Kölner NG Vincenzo Pendolino eroberte eine Fumble des Gegners zurück und brachte seine Offense somit wieder in Ballbesitz.

IMG_0283.jpegMit Ballbesitz für Köln begann also das zweite Viertel der Partie. Nun bekamen die Zuschauer etwas mehr geboten, mittlerweile hatten sich die Spieler an die Temperaturen gewöhnt und kamen besser damit zurecht. Runningback Nana Dennifred Adom trug den Ball über 13 Yards in die Endzone des Wolfpacks und erhöhte den Score auf 12:0 für die Crocodiles. Anschließend gelang RB Elias Benecke noch die Two-Point-Conversion zum Zwischenstand von 14:0. Dieser Vorsprung sollte nicht lange ahlten denn den anschließenden Kickoff Return trugen die Mönchengladbach gleich zum TD zurück. Eine sehenswerte Aktion des Wolfpacks. Da der anschließende Extrapunkt durch das Wolfpack nicht verwandelt wurde, blieb es bei 14:6 für die Crocodiles. Wachgerüttelt von den Mönchengladbacher Anschlusspunkten, setzte die Crocodiles Offensive umgehend nach und konnte bereits im nächsten Drive den alten Punkteabstand wieder herstellen. Wiederum war es RB Nana Dennifred Adom der mit einem sehenswerten Lauf über 42 Yards in die gegnerische Endzone gelangte. Die Two-Point-Conversion erledigten dieses Mal QB Jason Scales im Zusammenspiel mit WR Raphael Kilinc. Diese postwendende Antwort der Crocodiles schien so etwas wie ein Wirkungstreffer für das Wolfpack zu sein. Nach drei Spielzügen musste die Wolfpack Offense wieder vom Feld und der Ball wurde erneut an die Crocodiles abgegeben. Schnell konnten unsere Jungs nachlegen, doch leider wurde der nächste TD für die Crocodiles auf Grund einer Strafe wieder aberkannt. Zur Halbzeit blieb es also bei einer 22:6-Führung aus Kölner Sicht.

IMG_0397.jpegNach der Halbzeit hatte das Wolfpack zunächst Ballbesitz. Die abermals gut aufspielende Kölner Verteidigung ließ allerdings nicht viel zu und so musste sich der Gegner schnell wieder von seinem Angriffsrecht trennen. Die Crocodiles-Offensive machte es nun deutlich besser. Nach einer Strafe gegen das Punt-Return-Team musste QB Jason Scales den Drive an der eigenen 10-Yard-Line starten. Das schien aber weder den QB noch seinen WR Raphael Kilinc in irgendeiner Form zu beeindrucken. Raphael Kilinc fing den gut geworfenen „Fly“ und machte sich auf die Reise. 90-Yard-Touchdown Pass!! Um die Two-Point-Conversion kümmerte sich erneut RB Elias Benecke. Zwischenstand 30:6. Ab diesem Zeitpunkt wechselten die Coaches auf Kölner Seite ordentlich durch, sodass möglichst viele Spieler wichtige Erfahrungen sammeln konnten. Mönchengladbach versuchte natürlich zurück ins Spiel zu finden, leider fehlten dem Wolfpack hierzu aber die Mittel. Die Crocodiles legten nochmals nach und scorten im nächsten Drive erneut. TE Tobias Kottowitz  sorgte nach Zuspiel von seinem QB für die nächsten und zugleich auch letzten Punkte der Partie zum Endstand von 36:6.

Dies war ein wichtiger Sieg für das Kölner Team. Durch diesen Erfolg und der Tatsache, dass der Hauptkonkurrent aus Düsseldorf spielfrei hatte, konnten die Crocodiles nun sogar die zwischenzeitliche Tabellenführung übernehmen. Good job!

Bereits in am kommenden Wochenende steht das nächste Heimspiel an. Zu Gast sind dann die Troisdorf Jets.

Punkte für die Crocodiles:

Nana Dennifred Adom  – 12 Punkte
Elias Benecke – 4 Punkte
Raphael Kilinc – 8 Punkte
Anton Kauz – 6 Punkte
Tobias Kottowitz  – 6 Punkte

Bildquelle: Anja Weitz, mehr Fotos ansehen

 

Kontakt

 

All-American Football Club Cologne e.V.
Domstadtfootball ist grün-gelb seit 1980.
 
    info@cologne-crocodiles.de
     Von-Hünefeld Straße 2, 50829 Köln

Impressum | Datenschutzerklärung | AGB

Hauptsponsor

 

WvM Immobilien

Football in Deutschland

 

SharkWater GFL Logo